Kyotokan erkämpft 2x Gold, 3x Silber und 1x Bronze beim Ostsee-Cup 2020

07.03.2020/NEUSTADT - Mit 16 Startern über alle Altersklassen hinweg war das Kyotokan wieder eines der teilnehmerstärksten Dojos auf dem diesjährigen Ostsee-Cup in Neustadt an der Ostsee. Von fast ebenso vielen Unterstützern begleitet, waren alle Starter auf und neben der Kampffläche gut aufgehoben. Das große Teilnehmerfeld mit insgesamt 205 gemeldeten Startern und 39 Teams war wieder sehr stark, und so endete die letzte Begegnung des Turniers auch erst um 19:30 Uhr. Es sollte sich für alle mitgereisten unseres Dojos aber noch lohnen, sprichwörtlich bis zur letzten Sekunde auszuhalten.

Wie gewohnt begann das Turnier nach dem Aufmarsch aller Teilnehmer mit den Wettkämpfen der Kinder, gefolgt von einer kurzen Pause und ersten Siegerehrung - im Anschluss ging es dann erst um die Begegnungen der Jugendlichen und später noch um die der Erwachsenen.

Für unsere jüngsten Starter ab 7 Jahren stand zunächst im Vordergrund, die allerersten Erfahrungen auf so großer Bühne zu sammeln. Das machten sie durchweg gut und zeigten ihre persönlichen Bestleistungen. Gegen die teils deutlich höher graduierten Gegener genügte es für Alexander, Lina, Malte, Niclas, Nike und Rayan diesmal jedoch noch nicht, um ins Finale einzuziehen. Alle nehmen sich aber ein großes Stück Erfahrung für die Vorbereitung auf das nächste Turnier mit.

In den nächsthöheren Altersklassen der Kinder konnte Zoey sich dieses Jahr etablieren und sicherte sich einen hervorragenden 2. Platz in der Disziplin Kata Einzel. Unsere weiteren Starter Alia, Eli, Maja, Noah und Soner konnten sich - mancher knappen Entscheidung und Verlängerung zum Trotz - am Ende nicht gegen ihre Gegner durchsetzen und verpassten so den Einzug in die Finalbegegnungen.

Bei den Jugendlichen konnte Emilio seine Leistung aus dem Vorjahr verbessern und errang in der Disziplin Kata Einzel den 2. Platz sowie im Kumite Einzel den 3. Platz. Beides hervorragende Ergebnisse, schließlich musste er sich als Violettgurt in den Vorrunden teils gegen Braun- und Schwarzgurte behaupten, die in der selben Gruppe antraten!

Bei den Wettkämpfen der Erwachsenen konnte Sascha sich in beiden Einzeldisziplinen platzieren. So erkämpfte er sich zunächst im Kata Einzel den 2. Platz und konnte seine Leistung dann nochmals steigern, um sich im Kumite Einzel den 1. Platz zu sichern!

In der letzten Disziplin Kumite Team konnte die Mannschaft des Kyotokan nur in Unterzahl antreten, so dass nur 2 der vorgesehenen 3 Plätze im Team besetzt waren. Der Veranstalter ließ das Team dennoch zu und so nahmen Alexander und Sascha die Herausforderung an, stets alle Kämpfe gewinnen zu müssen, um hier noch weiterzukommen. Als sehr sportliche Geste bot der Veranstalter jedoch auch an, den freien Platz mit einem Kämpfer eines anderen Dojos aufzufüllen - die anderen teilnehmenden Teams hatten keine Einwände, was nochmals den sehr fairen Umgang miteinander auf dieser Veranstaltung unterstreicht. Trotz Auffüllung auf volle Mannstärke entschied sich unser Team, jeweils die ersten beiden Kämpfe jeder Begegnung mit den eigenen Starten auszutragen und erst für den dritten Kampf auf die Verstärkung des anderen Dojos zurückzugreifen. So behielt das Kyotokan das Heft in der Hand und hatte die Chance, die Begegnungen bereits durch eigene Starter zu entscheiden - und genau so sollte es dann auch ablaufen. Alexander und Sascha gewannen jeden ihrer Kämpfe, so dass der ausgeliehene Kämpfer sich jeweils beim bereits entschiedenen Stand 2:0 in die Begegnungen einbringen konnte und - auch angenehm für ihn - kein Druck mehr auf ihm lastete, seinen Kampf noch gewinnen zu müssen. Am Ende blieb das Team Kyotokan ungeschlagen und sicherte sich souverän den 1. Platz im Kumite Mannschaftswettbewerb!

Ein langer Wettkampftag ging mit einem tollen Ergebnis für unser Dojo zu Ende: 2x Gold, 3x Silber und 1x Bronze. Und auch wenn sich nicht alle angetretenen Starter eine Position auf dem Treppchen sichern konnten, sondern teils in den Vorrunden oder im Halbfinale ihren jeweiligen Gegnern unterlagen, gratulieren wir allen Aktiven des Kyotokan zu den gezeigten Leistungen. Erfahrungen und wie wir damit umgehen, machen uns zu dem, was wir sind. Der Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung unserer Mitglieder und Mitgereisten vor Ort war wieder einmal großartig. Umso erfreulicher ist es natürlich, wenn die Anstrengungen dann noch mit Edelmetall belohnt werden und wir uns gemeinsam mit den Platzierten freuen können!

  • Alexander Trstenjak, Sascha Hagemann - 1. Platz Kumite Team
  • Sascha Hagemann - 1. Platz Kumite Einzel, 2. Platz Kata Einzel
  • Emilio Funke - 2. Platz Kumite Einzel, 3. Platz Kata Einzel
  • Zoey Keil - 2. Platz Kata Einzel

Unser Dank gilt neben allen Aktiven insbesondere auch wieder unseren Unterstützern, Eltern, Großeltern, die gemeinsam mit uns durchgehalten haben. Das war ein großartiger Tag mit euch allen, dankeschön!

© 2012-2019 Karate Dojo Kyotokan e.V. Kaltenkirchen